Neue Tour im Programm
02.05.2015
Haben am 14.5.2015 bei euch die Tour mitgemacht SUPER KLASSE!!!
18.05.2015

Geführte Buggy-Tour zum “König von Mallorca”

Das schreibt das onlineportal www.mallorca-services.de über unsere Tour.

Am gestrigen Montag (11.05.2015) hatte ich Gelegenheit an einer Buggy-Tour von Cala Millor nach Santa Ponsa teilzunehmen. Anlass war die Premierentour zum Kultbistro “König von Mallorca”, die im 14-tägigen Rhythmus von Pits-Boxengasse in Cala Millor angeboten wird.

Das Wetter meinte es besonders gut mit uns, mit insgesamt 2 Buggys und ortskundigen Tourguide im Begleitfahrzeug brachen wir gegen 10:00 Uhr in Cala Millor auf. Frank, unser Tourguide, hatte die Tour bestens vorbereitet und die Fahrzeuge standen in einem technisch einwandfreien Zustand abfahrbereit vor dem Ladenlokal in Cala Millor.

Die Streckenführung war äusserst interessant und abwechslungsreich geplant, durch kleine Ortschaften wie Son Carrio, San Llorenc, Vilafranca, ging es dann über Sineu, Santa Eugenia (wo wir einen ersten Zwischenstopp einlegten) weiter über Santa Maria del Cami und Marratxi nach Santa Ponsa. Dass wir die letzten 20 KM über die Autobahn fuhren empfand ich gar nicht so schlimm.

Sind die Buggy doch richtige kleine “Jeeps”, mit allem Komfort ausgestattet, aber auch ausreichend motorisiert um im Verkehr mitzufahren und keineswegs von den anderen Verkehrsteilnehmern als Behinderung angesehen, im Gegenteil, immer wieder gab es ein freundliches “Zuwinken” oder “Daumen hoch” beim Vorbeifahren. Auch der Tourguide Frank war sehr aufmerksam und hatte immer die Gruppe “im Auge” und passte sein eigenes Tempo unserer Fahrgewohnheit an.

In Santa Ponsa angekommen hatten wir ausgiebig Zeit im „König von Mallorca“ zu verweilen, durch den engen Kontakt unseres Tourguide Frank nicht nur zu den Inhabern „Maurice und Karin Gritzmacher“ bekaman wir, trotz regem Besuch des Kultbistro, besondere Plätze zugewiesen und auch der persönliche Kontakt zu Jürgen Drews wurde „arrangiert“.

Nach etwas mehr als 3 Stunden im Kultbistro machten wir uns wieder auf den Rückweg, allerdings gab es auch Zeit für einen Strandaufenthalt, wir waren alles nicht zwingend an das Café “festgetackert”, sondern konnten ebenso unseren eigenen Wünschen und Aktivitäten nachgehen, hatten wir doch zuvor einen zentralen Treffpunkt verabredet.

Nach gut der Hälfte der Strecke machten wir erneut eine kurze Rast in einer, von Frank ausgewählten, exzellenten mallorquinischen Bar & Restaurant in Santa Maria del Cami. Erfrischungsgetränke, Kaffee, Boquadillos, Pa amb oli, alles im Angebot.

Gegen 18:30 Uhr trafen wir wieder in Cala Millor ein, eine tolle und absolut empfehlenswerte Tour.

Comments are closed.